Projekt Siddy by Fama

Seit einem Jahr haben wir überhinaus der Ergonomie-Konzepten, die Nutzungsgewohnheiten von fast fünfzig Benutzern, Personen von 155 cm Höhe bis 195 cm, mit Gewichten von 47 bis 110 Kilo beobachtet. Wir haben sie registriert und analysiert und wir haben ihre Beschwerden und Bedürfnisse gesammelt.

Armlehnen

Viele Arme sind zu lang und berühren den Tisch, wenn der mit der Höhe des Tisches übereinstimmt. Dies führt in einigen Fällen dazu, dass der Benutzer den Tisch nicht so nah erreichen kann, wie er möchte.

Wir haben kürzere Arme mit einer Neigung nach unten entworfen, die den Zugang zum Tisch ermöglichen und eine Position von 90 Grad des Arms.

Wirbelsäule

Eine Handlung, die von Benutzern hochlehniger Stühle gewissenhaft wiederholt wurde, bestand darin, das Schulterblatt zu “palpieren” und kreisförmige Armbewegungen auszuführen, als ob versuche man, die Muskeln in diesem Bereich zu entlasten.

Wir haben eine schmale Rückenlehne geschaffen, die nur die Wirbelsäule aufnimmt und die beiden Seiten des Rückens in der Luft lässt.

Fußstütze

Benutzer finden es schwierig, die gleiche (korrekte) Position den ganzen Tag zu behalten, sie müssen sie von Zeit zu Zeit ändern. (unteranderen die Beine überkreuzend, das Bein zwischen den Sitz und den Körper setzend, vorwärts, rückwärts...)

Alle Personen mit einer Körpergröße von weniger als 175 cm neigen dazu, ihre Füße auf die Füß der Schwenkbasis zu setzen. Diese Geste wurde unwillkürlich ausgeführt, um eine Änderung der Position und größere Ruhe in den Beinen zu suchen. Bei denen mit kleineren Staturen kam es häufig vor, dass, wenn man versuchte, die Höhe des Stuhls einzustellen -um eine bequemere Position in Bezug auf die Tischoberfläche einzunehmen- die Füße den Boden nicht richtig erreichten.

Obwohl viele Benutzer in Büros eine übliche geneigte Fußstütze haben, verwenden die meisten diese nur in kurzen Zeiträumen. In vielen Fällen ist es unangenehm, weil es mit den Rädern des Stuhls zusammenstoßt und dazu neigt, den Benutzer zu ausstoßt.

Es wurde eine ausziehbare Fußstütze entwickelt, die am Stuhl befestigt ist, und uns erspart uns vom Tisch zu bewegen. Diese Stütze kann nach links oder rechts gedreht werden, um beide Füße zu unterstützen oder zu wechseln. Dies erlaubt die Möglichkeit, die Position zu ändern, ohne die Vertikalität der Säule zu beeinflussen und falsche Haltungen zu vermeiden.

Rückenlehne

Abgesehen von einigen Fällen sind die meisten Bürostühle mit zwei verschiedenen Körpern gebildet, eins für Sitz und eins für Rückenlehne, wodurch ein rechter Winkel zwischen ihnen entsteht. Normalerweise wird nicht berücksichtigt, dass die Körperformen dieses Bereichs gebogen sind.

Wir sahen die Notwendigkeit, eine gebogene Rückenlehne zu entwerfen, die sich bis zur Höhe des Lendenbereichs erstreckt und versucht, den Benutzer zu halten. Die Schwierigkeit dieses Ziels war maximal, da es notwendig war, einen Sessel zu entwerfen, der sowohl für dünne Menschen als auch für große Menschen geeignet ist.

Das Problem der Lücke zwischen den Sitz und der Rückenlehne wurde durch die Gestaltung eines durchgehenden Bogenstücks zwischen diesen beiden gelöst. Auf diese Weise bieten wir mehr Komfort, ein größeres Gefühl der Unterstützung und dritens, eine der Bedingungen des Eingangs zum Markt, nämlich die Position aufrecht zu halten, sowie die falsche und schädliche Positionen für die Gesundheit zu vermeiden.

Lärmbelästigung

Nachdem die ergonomischen Aspekte gelöst waren, entstand ein neuer Ansichtsache: Einen Bürostuhl für die neuen konzipierten Trend Freiflächen herzustellen. Diese Art von Büro hat viele Vorteile gegenüber abgegrenzten Büros, hat aber auch einige Nachteile. Am wichtigsten ist vielleicht der Umgebungslärm, oder die Streitigkeiten über die Radio- oder Umgebungsmusik die während des Tages gehört wird (was einige erfreut und andere ärgert).

Dank der französischen Firma New’ee erhalten wir die notwendige technologische Entwicklung, um dieses Problem zu lösen. Der Siddy Stuhl bietet die Möglichkeit, ein neues Lautsprechersystem zu integrieren, das den Ton durch Vibration überträgt. Der Benutzer jedes Stuhls kann seine Lieblingsmusik oder sein Telefongespräch hören, ohne dass dieser Ton in einem Radius von 60 oder 70 cm gehört wird, ohne ganz isoliert zu werden, wie es bei der Verwendung von Kopfhörern passiert.

Lebhafte Stoffe

Der letzte Aspekt ist die Verwendung von Stoffen, die nicht in Büros üblich sind. Wir studierten offene Büroräume der neuen Generation, die auf Teamwork und offene Kommunikation zwischen den Benutzern setzen, und wir fanden viele mit eindrucksvollen Farben, mit Designs von spektakulären Räumen, aber mit den üblichen schwarzen oder grauen Stühlen, in technischen Stoffen, die absolut nicht angenehm für das Auge sind.

Für den Siddy Sessel haben wir die Stoffe mit angenehmeren Taktgefühl, mit der entsprechenden Qualität für den täglichen Gebrauch im Büro, aber vor allem mit einer fröhlichen, lebendigen und vor allem speziellen Farbe, verwendet.

Mi cuenta

Registrarme como nuevo usuario

Lorem ipsum dolor sir amet.

?
?
?
Datos personales